Hagen, Herdecke und Schwerte

Verhinderungspflege

Wenn pflegende Angehörige ausfallen oder einen Urlaub planen – können Sie dafür Unterstützung von der Pflegekasse erhalten.

Verhinderungspflege – Was ist das?

Wer seine Eltern, seinen Partner oder andere Angehörige pflegt, weiß, dass dies keine leichte Aufgabe ist.

Sollte ein pflegender Angehöriger vorübergehend, zum Beispiel wegen Urlaub oder eigener Krankheit, die täglichen Aufgaben nicht erfüllen können, springt die Verhinderungspflege ein. Diese Möglichkeit hat der Gesetzgeber vorgesehen, um pflegende Angehörige zu entlasten und gleichzeitig die notwendige Pflegeleistung aufrecht zu erhalten.

Die sogenannte Verhinderungspflege ist eine Leistung der Pflegeversicherung. Diese gibt es ab Pflegegrad 2. Sie kann bis zu 1.612 Euro pro Jahr betragen. Wenn Sie das zusätzliche Budget der Kurzzeitpflege für eine Betreuung in einer stationären Einrichtung nicht benötigen, können Sie fünfzig Prozent in das Budget der Verhinderungspflege (806 € pro Jahr) umwandeln lassen. Damit kann das Budget der Verhinderungspflege auf insgesamt 2.418 € pro Jahr aufgestockt werden.

Wer kümmert sich um Ihre Angehörigen? Unsere qualifizierten Betreuungskräfte sind mit Herz und Sachverstand an der Seite Ihrer Familienmitglieder, wenn Sie es einmal nicht können.

Die sogenannte Verhinderungspflege ist eine Leistung der Pflegeversicherung. Diese gibt es ab Pflegegrad 2. Sie kann bis zu 1.612 Euro pro Jahr betragen. Wenn Sie das zusätzliche Budget der Kurzzeitpflege für eine Betreuung in einer stationären Einrichtung nicht benötigen, können Sie fünfzig Prozent in das Budget der Verhinderungspflege (806 € pro Jahr) umwandeln lassen. Damit kann das Budget der Verhinderungspflege auf insgesamt 2.418 € pro Jahr aufgestockt werden.

Wer kümmert sich um Ihre Angehörigen? Unsere qualifizierten Betreuungskräfte sind mit Herz und Sachverstand an der Seite Ihrer Familienmitglieder, wenn Sie es einmal nicht können.

Rechtzeitig in Anspruch nehmen

Achtung: Bei der Verhinderungspflege müssen die Leistungen spätestens bis zum 31.12. des Jahres genommen werden. Restbeträge verfallen mit dem Jahreswechsel. Um die individuellen Ansprüche der Zusatzleistungen aus der Pflegekasse zu sichern und rechtzeitig zu beantragen, können sich Interessierte unverbindlich von einem professionellen Betreuungs- und Pflegedienst beraten lassen. Als Anbieter mit voller Pflegekassenzulassung kann Home Instead neben der Beratung vor allem auch eine engagierte und persönliche Betreuung gewährleisten – damit die Angehörigen für die Zeit ihrer Abwesenheit darauf vertrauen können, dass der Pflegebedürftige in besten Händen ist.

Gut, dass es diese Leistungen der Pflegeversicherungen gibt. Als führender Anbieter von Betreuungsleistungen berät Home Instead Sie gern umfassend und individuell zu der Vielfalt der Möglichkeiten, deren optimaler Nutzung und den entsprechenden Rahmenbedingungen.

Sie können Verhinderungspflege beantragen, unabhängig davon, ob Sie für einige Zeit in den Urlaub fahren oder durch Krankheit oder andere Umstände verhindert sind, Ihr Familienmitglied zu betreuen.