Erfahrungsschätze aus der Betreuung

Unsere Kunden, die bereits viel Zeit auf dieser Welt verbracht haben, können oft auf Spannendes, Aufregendes, manchmal Tragisches, manchmal Komisches zurückblicken. Nicht selten kommt es vor, dass es auch im Betreuungsalltag zu Ereignissen zwischen Betreuungskraft und Kunden kommt, die im Gedächtnis bleiben und alle Beteiligten berühren.


In der Erinnerung – oder auch dem einen oder anderen Kästchen ganz hinten im Schrank – verbergen sich oft wahre Schätze. Solche Schätze wollen wir entdecken und zugänglich machen. Sie zu teilen, macht die Betreuung zu etwas ganz Besonderem. Wir wollen ein Licht auf einen wesentlichen Teil des Alltags als Betreungskraft werfen: Das, was sich weder in Dienstpläne noch in Konzepte fassen lässt – sondern unseren Anspruch, einfach persönlicher zu sein, mit Leben füllt. Und die eigentliche Aufgabe zur Herzensangelegenheit macht.


Unsere Betreuungskräfte und Kunden haben ihre Erfahrungen jetzt mit uns geteilt – es sind wahre Geschichten, die das Leben schrieb.

Der Weg in die Freiheit – wie eine Entenfamilie zum Wasser kam

Eigentlich schien dieser Mittwochmorgen wie alle vorherigen auch. Da wusste die Betreuungskraft Clementine Edzard aber auch noch nicht, dass sie an diesem Tag mit dem Ehepaar Höpfner eine Entenfamilie retten würde.

Lesen Sie die ganze Geschichte >

Die Rückkehr der Ringe – oder: das Glück aus der Waschmaschine

Eines Tages schien etwas Schreckliches passiert zu sein, als die Betreuungskraft Beate Langwald zu Ihrer Kundin Lieselotte Gehrmann kam. Völlig aufgelöst saß die 92-Jährige da und beklagte den Verlust Ihres Ehe- und Verlobungsrings.

Lesen Sie die ganze Geschichte >

Engel mit unsichtbaren Flügeln zeigt den Weg zurück ins Leben

Yvette Schoo-Madonia betreut die 76-jährige Kundin Karin Schmid. Die Alzheimer-Patientin, die gemeinsam mit ihrem Mann in einer Wohnung lebt, benötigt häusliche Betreuung und Begleitung im Alltag. Gemeinsam.

Lesen Sie die ganze Geschichte >

Fernöstliche Begegnung: Auge in Auge mit dem Aikido-Meister

Schon der erste Besuch von Betreuungskraft Manuela Schindzielors bei ihren neuen Kunden, dem deutsch-japanischen Ehepaar Watanabe, machte Eindruck. Sie wurde in die geheimnisvolle Kunst des Aikido eingeführt und lernte eine andere Welt kennen.

Lesen Sie die ganze Geschichte >

Unser Engagement

Home Instead hat sich der Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen und deren pflegenden Angehörigen verschrieben.

Das Gesicht des Alterns zu verändern, bedeutet für uns Fürsorge und Zuversicht statt Angst; liebevolle und fürsorgliche Betreuung in vertrauter Umgebung statt Einsamkeit. Wir tragen unsere Vision weiter und machen uns für ein wertschätzendes Miteinander Menschen allen Alters stark, heute und in der Zukunft.